DBSB-Logo

7. Jugendschach-WM der IBCA in Ialysos / Rhodos

vom 29.08.2011 - 04.09.2011
in Ialysos (Rhodos, Griechenland)

Mit einem phantastischen 4. Platz für Rene Adiyaman (Arnsberg) und einem tollen 13. Platz für Mirko Eichstaedt (michendorf) endete die Jugendschach-WM. Noch eine Runde vor Schluss lag Rene (15 Jahre) auf dem 1. Rang, musste sich jedoch in der Schlussrunde dem neuen Weltmeister beugen. Mirko (13 Jahre) kann mit dem 13. Platz ebenfalls zufrieden die Heimreise antreten. Beide haben sich toll geschlagen. Der DBSB hat mit den zwei Jugendlichen neue Talente in seinen Reihen, die sicher noch für viele Überraschungen sorgen werden!

Beide jugendlichen Spieler haben ihre Eindrücke vom Turnier so zusammengefasst:

Hier der Erlebnisbericht von Rene:

Am 28. August 2011 kam ich mit meinen Eltern im Hotel an. An diesem Tag war Gott sei Dank erstmal noch spielfrei. Die erste Runde war dann am 29. August. Jeden Tag wurde ab 16 Uhr gespielt!

Ich habe in der ersten Runde gegen DAMJAN JANDRIC aus Serbien gespielt und habe mir ein Unentschieden "ermauert". Am nächsten Tag habe ich dann mit STEFAN JANJIC gegen einen zweiten Serben gespielt, wobei ich die Partie mit Glück für mich entscheiden konnte! In der dritten Runde war dann erstmal Talfahrt angesagt.Gegen INANI DARPAN musste ich eine Niederlage einstecken. In der vierten Runde kam ich dann gegen VICTOR AMORES CANO aus Spanien. Hier hatte ich wieder etwas mehr Glück und konnte die Partie für mich entscheiden!

So kam es in der fünften Runde unglücklicher Weise so, dass ich gegen Mirco anzutreten hatte. Es war eine stark umkämpfte Partie, bei der ich das bessere Ende erwischte.

In der vorletzten Runde kam ich gegen den an 1 gesetzten STANISLAV BABARYKIN aus Russland! Hier hatte ich nochmal alles beisammen und konnte gewinnen, aber von da an, wo ich dann auch zwischendurch die Tabelle anführte, ging es dann wieder leicht bergab. So verlor ich dann die letzte Runde gegen den neuen Jugendschach-Weltmeister DIMIC PAVLE aus Serbien und wurde am Ende - jenach dem wie man es sehen möchte - nur oder wenigstens vierter!

Herzliche Grüße
Rene

Von Mirko liegt folgender Bericht vor:

Vom 28.08. bis 04.09.2011 nahmen zwei deutsche Jugendliche an der WM teil. Rene Adiyaman, 15 Jahre, und Mirko Eichstaedt, 13 Jahre, gehörten zu den Jüngeren im Feld der 19 Starter aus acht Ländern. Die Anzahl blieb sicher unter den Erwartungen der Organisatoren, dennoch zeigte sich allein durch die nationalen und internationalen Wertzahlen der Jungen ein hohes Niveau.

Rene spielte sein erstes Turnier im Blinden- und Sehbehindertenbereich. Besonders sein Sieg über den FM Stanislav Babarykin beflügelte ihn sehr. Leider verpasste er durch die Niederlage gegen den Weltmeister, Pavle Dimic aus Serbien, die Chance, selbst auf den Thron zu steigen. Sein Erfolg als Vierter war dennoch eine schöne Überraschung und macht Hoffnung auf "mehr".

Nicht ganz zufrieden war Mirko. Er stand zwar in fünf seiner Partien zeitweise auf Gewinn, konnte sein Vermögen aber (noch) nicht umsetzen, meinte auch der Präsident der I. B. C. A., Ludwig Beutelhoff. Seine 3 Punkte bedeuteten Platz 13.

Die Bedingungen auf Rhodos waren Spitze. Durch die Strandnähe und Hotelunterkunft mit Vollverpflegung hatte man direkt eine Urlaubsatmosphäre. Der Dank gilt besonders an den souveränen Turnierleiter einschl. seinem Bruder, der die Fahrten zum Flughafen durchführte, und natürlich der Familie Beutelhoff. Ludwig Beutelhoff "blitzte" sogar mit unseren beiden Jungen und gab manch wertvolle Tipps. Bei den Partien war er meist bei Rene oder Mirko zu finden, um diese über mehrere Stunden direkt verfolgen zu können.

Hier die Abschlusstabelle des Turniers:

7th I.B.C.A JUNIOR WORLD CHAMPIONSHIP 2011
Endtabelle nach 7 Runden
Rg.   Name Elo FED 1.Rd 2.Rd 3.Rd 4.Rd 5.Rd 6.Rd 7.Rd Pkt. Wtg1 Wtg2 Wtg3
1   DIMIC PAVLE 1977,0 SRB 11s1 19w1 6s 5w 9s1 2w 4s1 5,5 0,0 26,0 19,25 22,5
2   KHMELEVSKOI IGOR 2053 RUS 13s1 6w0 3s1 8w 15s1 1s 7w1 5,0 1 28,5 19,75 19
3   JANDRIC DAMJAN 1924 SRB 4w 10s1 2w0 14s1 7w 13s1 6w1 5,0 0 26,5 17,25 18
4   ADIYAMAN RENE 0 GER 3s 15w1 8s0 11w1 13s1 5w1 1w0 4,5 1 28,0 16,00 18,5
5 FM BABARYKIN STANISLAV 2280 RUS 10w1 9s1 7w1 1s 6w0 4s0 8s1 4,5 0 29,5 18,25 21
6   KISHAN GANGOLLI 1959 IND 16w1 2s1 1w 9s0 5s1 8w 3s0 4,0 0 31,0 17,25 19,5
7   RENKOWSKI PIOTR 1924 POL 17s1 8w1 5s0 13w 3s 9w1 2s0 4,0 0 28,0 14,50 18,5
8   DARPAN INANI 2025 IND 14w1 7s0 4w1 2s 17w1 6s 5w0 4,0 0 27,0 14,00 18
9   ERMOLAEV ALEXANDER 1936 RUS 12s1 5w0 19s1 6w1 1w0 7s0 16w1 4,0 0 25,0 11,00 17
10   MARTINEZ COLOMAR ALEJANDRO 1828 ESP 5s0 3w0 12s0 -1 19w1 11w1 15s1 4,0 0 21,0 10,50 10
11   AMORES CANO VICTOR 1748 ESP 1w0 18s1 16w 4s0 14w1 10s0 -1 3,5 0 23,0 8,50 12,5
12   KOUMTZIS ARGIRIOS 1647 GRE 9w0 14s0 10w1 15w0 -1 17s 18s1 3,5 0 19,0 9,25 10
13   EICHSTAEDT MIRKO 1812 GER 2w0 16s1 17w1 7s 4w0 3w0 14s 3,0 0 26,5 8,75 13,5
14   CZAJKOWSKI ADAM 1761 POL 8s0 12w1 15s 3w0 11s0 -1 13w 3,0 0 23,0 8,50 11
15   JANJIC STEFAN 1844 SRB 18w1 4s0 14w 12s1 2w0 16s 10w0 3,0 0 23,0 7,25 14,5
16   SAIKRISHNA S T 1729 IND 6s0 13w0 11s 19w1 18s1 15w 9s0 3,0 0 19,5 5,50 10,5
17   RUSTAMOV HAGG SAHRAF OGLU 0 AZE 7w0 -1 13s0 18w 8s0 12w 19s1 3,0 0 19,0 5,75 10
18   DIAZ DE LA GUIA LUIS 0 ESP 15s0 11w0 -1 17s 16w0 19s 12w0 2,0 0 17,5 3,25 8
19   MELERO MARTI HECTOR 0 ESP -1 1s0 9w0 16s0 10s0 18w 17w0 1,5 0 23,0 1,75 8
Quelle:
Webseite von Chessresults

zurück zur Startseite